Das solltest du über CBD im Urlaub und die Mitnahme deines Hanföls ins Ausland wissen:

CBD-Konsumenten haben meist eine strenge Routine, wenn es um ihre Cannabinoide geht. Vielleicht ist dir das selbst schon aufgefallen - vor allem dann, wenn du deinen Urlaub im Ausland planst. Möglicherweise stellst du dir die Frage, ob du dein CBD-Öl mit in den Urlaub nehmen darfst - oder, ob deine bevorzugte Marke / dein bevorzugtes Produkt dort erhältlich ist, wo du hinfährst. Hier ist, was du über CBD im Urlaub und die Mitnahme von Hanföl ins Ausland wissen solltest:

Die tägliche Verwendung von Hanföl

Die Einnahme von CBD-Öl ist für die Mehrheit der täglichen Konsumenten eine Notwendigkeit. Schließlich beginnen viele Menschen damit, die Substanz zu verwenden, um die Symptome verschiedener Krankheiten oder Beschwerden zu lindern oder zu verringern. Folglich verwenden die meisten die Öle auf einer täglichen Basis, da sie herausfinden, dass sie wirklich helfen, ihre Lebensqualität auf verschiedene Arten zu verbessern.

Im Allgemeinen haben CBD-Konsumenten jedoch eine strenge Routine und sind sehr wählerisch, was die Produkte und Marken angeht, die sie verwenden. Etwas, das man relativ einfach von zu Hause aus kontrollieren kann. Vor allem, wenn du genügend Produkte verwendest oder einfachen Zugang zu einem Nachschub hast. Aber wie gehst du mit deinem spezifischen Hanfölkonsum um, wenn du planst, im Ausland Urlaub zu machen?

CBD Öl im Urlaub in Europa konsumieren

Die große Frage, die sich CBD-Konsumenten, die ihren Urlaub planen, stellen könnten, ist: "Kann ich mein CBD-Öl im Ausland mitnehmen? Diese Frage lässt sich aufgrund ihrer Komplexität leider nur schwer beantworten. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass es von dem Land abhängen kann, aus dem du kommst und in das du reist. Denn die Gesetzgebung für Hanfprodukte wie Cannabidiol (CBD) reiche Öle kann von Land zu Land variieren.

Generell ist CBD in den meisten europäischen Ländern aufgrund der europäischen Gesetzgebung zu diesem Thema legal. Allerdings können die Gesetze von Land zu Land variieren. In den Niederlanden ist es zum Beispiel legal, Hanfpräparate zu verkaufen und sogar Dosierungsangaben zu machen. Solange keine medizinischen Behauptungen aufgestellt werden, ist es in Ordnung. Die südlichen Nachbarn der Niederlande, Belgien, haben jedoch festgelegt, dass CBD-Öl nicht eingenommen werden darf. Dort werden die Produkte also nur zur äußerlichen Anwendung verkauft.

Wenn du also von einem EU-Land in ein anderes reist, kann es sicher sein, eine Flasche deines bevorzugten CBD-Öls in deinem Gepäck zu haben. Lege es vorzugsweise in deinen Koffer und nimm es nicht in deinem Handgepäck mit. Denn das könnte mehr Aufmerksamkeit erregen als nötig und deinen Einstieg ins Flugzeug verzögern; wenn der Zoll sich dazu entschließt, das Öl, mit dem du reist, zu testen.

Der maximale THC-Gehalt in CBD-Öl

Eine sehr wichtige Sache, die du im Hinterkopf behalten solltest, ist, dass die meisten Länder einen Grenzwert für die Konzentration von THC festgelegt haben, die das Produkt enthalten darf. Wie du vielleicht weißt, ist dies eines der psychoaktiven Cannabinoide, die im Hanf vorkommen. Es ist die Substanz, die ein High oder Stoned-Gefühl verursachen kann. Aus diesem Grund ist die pflanzliche Substanz in den meisten Ländern der Welt illegal. Während vertrauenswürdige CBD-Marken wie Dutch Natural Healing nur faire und 100% legale Hanföle verkaufen, könnten andere Marken, selbstgekochte Öle oder nicht gekennzeichnete "Cannabisöle" potenziell mehr THC enthalten als erlaubt.

Deshalb ist es ratsam, immer einen vertrauenswürdigen Lieferanten für dein CBD zu wählen, besonders wenn du planst, damit ins Ausland zu reisen. Vielleicht ist es aber auch gar nicht nötig, mit deinem Öl zu reisen - um es im Urlaub konsumieren zu können.

Verfügbarkeit von CBD Hanföl im Ausland

Denn dein Lieblings-CBD-Öl könnte gerade in dem Land erhältlich sein, in das du reist! Mit Ausnahme von Ländern wie Indonesien, bestimmten arabischen und afrikanischen Ländern, wirst du wahrscheinlich überall, wohin du reist, eine Art von Hanföl finden. Schließlich wird die pflanzliche Substanz von Tag zu Tag beliebter. Immer mehr Länder öffnen sich für Cannabinoid-Präparate und ermöglichen einen fairen Markt. Für den Anfang wird DNH in über 10 Ländern verkauft und kann in (fast) jedes Land der Welt verschickt werden, wenn du online über unsere Website bestellst.

Unser erster Rat wäre jedoch, nach der Verfügbarkeit von CBD-Öl in dem Land, in das du reist, zu googeln. Wenn das nicht funktioniert, frage die Einheimischen oder bringe etwas mit - wenn das erlaubt ist. Zu guter Letzt kannst du versuchen, CBD-Öl online zu bestellen und es zu deinem Urlaubsort liefern zu lassen. Bitte beachte jedoch, dass die Lieferzeiten variieren können und wir in keiner Weise garantieren können, dass dein Produkt pünktlich ankommt.

Dieser Blog ist nur für Bildungszwecke gedacht. Bitte informiere dich über die Gesetzgebung in den Ländern, in die du reist, wenn du planst, Hanfpräparate mit auf die Reise zu nehmen.