Multiple Sklerose

MS-Patienten könnten ebenfalls von der Einnahme von CBD profitieren. Studien deuten darauf hin, dass der Wirkstoff Schmerzen, Müdigkeit und Spastiken lindern und die Mobilität verbessern kann. 

Wie immer gilt: Wenn Sie die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels in Erwägung ziehen, um ein bestimmtes Gesundheitsproblem zu behandeln, sollten Sie zuerst Ihren Arzt oder Ihre Ärztin konsultieren.

Ischias- und Rückenschmerzen

Auch bei Ischias- und Rückenschmerzen kann CBD helfen. Die Forschung deutet darauf hin, dass es dies durch folgende Effekte erreicht:

  • Reduzierung von Entzündungen
  • Reduzierung der Ängste, die bei Langzeit-Rückenschmerzpatienten häufig auftreten
  • Verbesserung der Schlafqualität und der Fähigkeit zur Entspannung

Außerdem liegen überzeugende Belege dafür vor, dass CBD die Art und Weise beeinflussen kann, wie wir Schmerzen wahrnehmen und erleben. Dies wird erreicht, indem es ein Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens und der Entspannung fördert.

Dies wäre eine Erklärung für seine Wirkung bei Rückenschmerzen, denn obwohl CBD, das oral eingenommen wird, nicht „schmerzspezifisch“ ist, hat es eine systemische Wirkung auf den Körper und wirkt daher auf alle unsere Schmerzrezeptoren.

Wie hilft CBD-Öl bei den psychischen Aspekten chronischer Schmerzen?

CBD interagiert mit den Neurotransmittern des ECS und kann daher Menschen, die unter Ängsten und Depressionen leiden, potenziell helfen.

Dies kann für Menschen, die unter chronischen Schmerzen und den damit verbundenen Sorgen und Stress leiden, von großem Nutzen sein. Wenn wir entspannt sind, sind wir folglich weniger angespannt und konzentrieren uns auch weniger auf unsere Schmerzen.

Oft ist es nicht nur eine Krankheit oder ein Zustand, der uns unwohl fühlen oder negative Gedanken aufkommen lässt. Die Sorgen, die mit einer Krankheit einhergehen, können selbst tiefgreifende Auswirkungen darauf haben, wie wir uns fühlen und wie wir unsere Lebensqualität wahrnehmen.

Ein weiterer großer Vorteil der Verwendung von CBD zur Schmerzbehandlung ist die Tatsache, dass es im Gegensatz zu vielen verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln – insbesondere solchen, die aus Opiaten gewonnen werden – nicht süchtig macht oder zur Gewohnheit werden kann.

3 Dinge, die Sie vor der Einnahme von CBD-Öl gegen Schmerzen beachten sollten

  • Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin

Es ist bekannt, dass CBD mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren und deren Wirksamkeit verringern kann. Wenden Sie sich daher unbedingt an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, um sicherzustellen, dass die Einnahme keine Auswirkungen auf bestehende Medikamente oder Erkrankungen hat.

  • Prüfen Sie, wie viel CBD-Öl Sie einnehmen sollten

Grundsätzlich empfehlen wir, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese dann schrittweise zu erhöhen, bis Sie die für Sie und Ihre Schmerzen optimale Dosis gefunden haben.

  • Achten Sie auf mögliche Nebenwirkungen

Zu den möglichen Nebenwirkungen von CBD gehören Mundtrockenheit, Magenverstimmung, Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit und Müdigkeit – wenn auch sehr selten.

Wie nimmt man CBD-Öl gegen Schmerzen ein?

CBD-Öl kann auf verschiedene Weise eingenommen werden:

  • Geben Sie das Öl direkt in Ihren Mund
  • Geben Sie es in ein warmes oder kaltes Getränk
  • Fügen Sie es einer zubereiteten Mahlzeit hinzu

Lesen Sie immer das Etikett des Nahrungsergänzungsmittels, das Sie einnehmen möchten, und vergewissern Sie sich, dass Sie die empfohlene Dosierung und mögliche Kontraindikationen kennen. 

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die richtige Dosis gefunden haben. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und erhöhen Sie diese allmählich. Und vergessen Sie nicht, dass jeder Mensch anders ist. Was bei dem einen gut ist, mag für den anderen wiederum nicht optimal sein. Beobachten Sie, wie Sie auf Ihr Produkt reagieren.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl bei Entzündungen im Körper hilft?

Jeder von uns erlebt die wohltuende Wirkung von CBD auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichem Tempo, daher gibt es keine festen Richtlinien, wie schnell CBD wirkt.

Manche Menschen erleben beispielsweise eine nahezu sofortige Wirkung nach der Einnahme von CBD: Die American Arthritis Association hat festgestellt, dass viele Menschen die Wirkung eines Sprays oder Öls innerhalb von 15 bis 45 Minuten spüren.

Manche Menschen müssen jedoch erst eine „CBD-Reserve“ aufbauen, bevor sie eine Schmerzlinderung erfahren. Wir sind alle unterschiedlich. Deshalb lohnt es sich, verschiedene CBD-Rezepturen und -Produkte auszuprobieren, um herauszufinden, was für Sie funktioniert.

Das Führen eines „CBD-Tagebuchs“, in dem Sie Ihre Einnahme und Ihr Befinden dokumentieren, kann Ihnen dabei helfen, das für Sie am besten geeignete Produkt, die richtige Dosierung und den besten Einnahmezeitpunkt zu ermitteln.

3 CBD-Produkte zur Behandlung von chronischen Schmerzen

CBD-Tropfen

Unsere CBD-Tropfen sind wahrscheinlich die schnellste und einfachste Art, CBD einzunehmen. Sie bieten eine hohe Reinheit und Wirksamkeit und lassen sich auf einfache Art und Weise in Ihre tägliche Gesundheitsvorsorge und Ihr Schmerzmanagement integrieren.

CBDactive+

CBDactive+ ist unsere hauseigene wasserlösliche CBD-Rezeptur. Sie besteht aus hochwertigem Hanfextrakt und unserer einzigartigen BioACTIVE+ Mischung und bietet im Vergleich zu herkömmlichen CBD-Präparaten eine höhere Bioverfügbarkeit und somit ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Produkte mit reinem CBD

Unser Reines CBD Angebot umfasst CBD-Pasten und CBD-Isolat.

Unsere CBD-Pasten enthalten das volle Spektrum an Cannabinoiden und Terpenen, die in der Hanfpflanze vorhanden sind. Das bedeutet, dass Sie von rohem, unverarbeitetem CBD und der vollen Wirksamkeit des Entourage-Effekts profitieren – genau wie es die Natur vorgesehen hat.

Unser CBD-Isolat ist das reinste CBD-Präparat, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Durch eine weitere Raffinierung unserer CBD-Paste sind wir in der Lage, praktisch alle anderen Cannabinoide und Terpene der Hanfpflanze zu entfernen und ein CBD-Kristall-Isolat mit einem Reinheitsgrad von 99,8 % herzustellen.