Viele Erwachsene nutzen CBD, um eine Reihe von Beschwerden wie Schmerzen, Angstzustände und Schlaflosigkeit zu behandeln. Aber es gibt auch ein wachsendes Interesse an der Verwendung von CBD als alternative Behandlung für Kinder mit ähnlichen Gesundheitsproblemen.

Obwohl CBD im Allgemeinen als sicher gilt, ist es für Kinder nur wenig erforscht, was Eltern dazu veranlasst, sich die Frage zu stellen, ob CBD überhaupt für Kinder geeignet ist. Es gibt zwar vielversprechende Hinweise darauf, dass CBD Kindern helfen kann, aber viele Aussagen über die positiven Wirkungen von CBD sind eher anekdotisch.

Wir bei Dutch Natural Healing sind der festen Überzeugung, dass CBD das Leben verbessern kann, wissen aber auch, wie wichtig genaue Informationen sind. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über CBD wissen müssten, einschließlich 7 Aspekte, die Sie beachten sollten, wenn Sie CBD für Kinder verwenden möchten.

Entdecken Sie, wie CBD Öl das Wohlbefinden Ihrer Kinder auf natürliche Weise unterstützen kann. Informieren Sie sich jetzt und wählen Sie das sicherste CBD Öl für die ganze Familie. Jetzt CBD Öl für Kinder entdecken!

Was ist CBD?

CBD (Cannabidiol) ist eine natürliche chemische Verbindung, die aus der Hanfpflanze gewonnen wird.

Hanf enthält mehrere chemische Verbindungen, von denen eine Gruppe als „Cannabinoide“ bezeichnet wird. Die Forschung hat sich vorwiegend auf zwei von ihnen, CBD und THC, konzentriert, um ihre gesundheitlichen und medizinischen Wirkungen zu verstehen.

CBD ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, d. h. es verursacht nicht den mit Marihuana verbundenen „Rausch“ – im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol), das psychoaktive Wirkungen hervorruft. Je nach Extraktionsverfahren können CBD-Produkte kein THC oder nur Spuren davon enthalten.

Es wird angenommen, dass CBD mit den Cannabinoid-Rezeptoren im Endocannabinoid-System (ECS) des Körpers interagiert. Dieses Regulationssystem spielt eine Rolle bei der Steuerung innerer Prozesse wie Schlaf und Stimmung.

Sind Sie neu in der Welt des CBD? Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie unsere Einführung in CBD.

Was sollten Eltern bei der Verwendung von CBD für Kinder beachten?

Bevor Sie sich für ein CBD-Produkt für Ihr Kind entscheiden können, gibt es viel zu bedenken. Obwohl viele dieser Überlegungen die gleichen sind, die Sie beim Kauf eines CBD-Produkts für sich selbst berücksichtigen würden, gibt es einige wichtige Unterschiede.

1. Was sind die möglichen Vorteile von CBD für Kinder?

CBD ist eine immer populärer werdende Substanz, der viele Vorteile zugeschrieben werden. Es ist erwiesen, dass CBD helfen kann, lebenswichtige physiologische Funktionen zu regulieren, wie z. B.:

  • Chronische Schmerzen
  • Stimmung und Stress
  • Blutdruck
  • Schlaf
  • Gesundheit der Atemwege
  • Erholung nach dem Sport
  • Konzentration und Lernen
  • Appetit

2. Womit kann CBD für Kinder helfen?

CBD wurde auf seinen medizinischen und gesundheitsfördernden Nutzen hin untersucht. Es gibt Hinweise darauf, dass es Kindern bei bestimmten gesundheitlichen Problemen, wie den folgenden, helfen kann.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel soll die neuesten Forschungsergebnisse zu CBD für Kinder zusammenfassen. Er ist nicht als medizinischer Ratschlag gedacht. Weitere Forschung ist notwendig, um die Wirksamkeit und Sicherheit von CBD bei Kindern vollständig zu belegen und zu verstehen.

Stress und Angstzustände

Erste Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass CBD das Potenzial hat, verschiedene Angstzustände bei Kindern zu reduzieren. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Verwendung von CBD bei Kindern mit Angstproblemen bei der Behandlung von sozialer Phobie, Zwangsstörungen und posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) wirksam sein kann.

Da diese Ergebnisse durch experimentelle Befunde am Menschen gestützt werden, deuten sie auf minimale sedierende Effekte und ein ausgezeichnetes Sicherheitsprofil hin. Diese Forschungsergebnisse wurden jedoch erst in jüngster Vergangenheit veröffentlicht, und weitere Untersuchungen an Kindern sind erforderlich, um diese Aussagen zu bestätigen.

Schlaf

Angstzustände können zu einer schlechten Schlafqualität beitragen. Da CBD Angstzustände lindern kann, könnte es auch helfen, Schlaflosigkeit und bestimmte Schlafstörungen bei Kindern zu reduzieren.

Es hat sich gezeigt, dass CBD eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem hat, und viele Menschen berichten, dass sie nach der Einnahme von CBD erholsamer schlafen. Die Forschung zu diesen Effekten befindet sich noch im Anfangsstadium, aber eine Studie, die CBD bei Menschen mit diagnostizierter Schlaflosigkeit untersuchte, bietet weitere Einblicke.

Ob diese Effekte auch bei Kindern eintreten, ist unklar, da nicht jeder die gleichen schlaffördernden Effekte durch die Einnahme von CBD erfährt.

Schmerzlinderung

CBD wird zunehmend als wirksames Mittel gegen chronische Schmerzen und zur Verringerung von Entzündungen angesehen. Es wird vermutet, dass die nicht psychoaktiven Verbindungen in CBD eine schmerzlindernde Wirkung haben, indem sie mit dem ECS interagieren und es beeinflussen.

Autismus

Mehrere Studien haben festgestellt, dass CBD vielversprechende Verbesserungen für Kinder im Autismus-Spektrum zeigt. Im Allgemeinen gibt es mehrere Vorteile von CBD bei Autismus-Spektrum-Störungen (ASS).

Epilepsie

Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass CBD die Häufigkeit epileptischer Anfälle bei Kindern reduziert.

Epidiolex ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das gereinigtes Cannabidiol (CBD) als Wirkstoff enthält. Es ist in flüssiger Form erhältlich und das einzige Medikament, das speziell für die Behandlung von zwei seltenen und schweren Formen von Epilepsie bei Kindern zugelassen ist.

3. Welche Arten von CBD für Kinder gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von CBD, die Eltern für ihre Kinder in Betracht ziehen können, je nach den individuellen Bedürfnissen.

CBD-Öl

CBD-Öl ist die bekannteste Form von CBD. Es ist in der Regel in Form von Tinkturen erhältlich und kann oral als Tropfen unter der Zunge (sublinguale Verabreichung), als Zusatz zu Nahrungsmitteln oder in Getränken eingenommen werden.

Unser ISO-zertifiziertes CBD-Öl bietet zahlreiche therapeutische Vorteile. Unsere Produkte basieren auf unserem nachweislich wirksamen und zu 100% biologischen Hanfextrakt und sind daher absolut sicher und entsprechen den EU-Vorschriften.

CBD-Öl hat einen unverwechselbaren, erdigen Geschmack, den manche Kinder nicht mögen. Für die orale Einnahme ist CBD daher auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

CBD-haltige Lebensmittel und Getränke sind mit Cannabidiol angereichert. Sie sind in vielen verschiedenen Formen erhältlich, darunter Gummibärchen, Kapseln, Snacks, Kekse, Getränke und Softgels.

CBD-Lebensmittel sind eine gute Alternative für Kinder, die den Geschmack von CBD-Öl oder die Einnahme von Tropfen unter der Zunge nicht mögen. Gummibärchen mit CBD sind nicht nur lecker und diskret, sondern lassen sich auch leicht in den Tagesablauf Ihres Kindes integrieren.

CBD-Kosmetik

CBD-Kosmetik (oder topische Produkte) sind CBD-haltige Produkte, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, sodass CBD in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann (transdermale Verabreichung). Topische Produkte gibt es in verschiedenen Formen wie Creme, Balsam, Pflaster, Seife und Gel.

CBD-Kosmetik ist besonders praktisch für Kinder, die CBD nicht oral einnehmen möchten oder eine gezieltere Schmerzlinderung benötigen. CBD-Pflaster können beispielsweise an verschiedenen Stellen des Körpers aufgeklebt werden und sind so konzipiert, dass sie eine gleichmäßige und konstante Abgabe von CBD gewährleisten.

4. Welche Bedenken gibt es hinsichtlich CBD?

Natürlich gibt es auch bei CBD Bedenken hinsichtlich der allgemeinen Verwendung, nicht nur bei Kindern.

Mangel an Forschung

Allgemeine Bedenken im Zusammenhang mit CBD beziehen sich auf die begrenzte Forschung zu Sicherheit und Langzeitwirkungen.

Es gibt zwar vielversprechende Hinweise auf die Sicherheit und den Nutzen von CBD, aber die Studien befinden sich noch in der Anfangsphase. Es existieren nur wenige Humanstudien zur Wirksamkeit von CBD, was bedeutet, dass es nicht genügend Forschung gibt, um den Nutzen von CBD für Kinder zu bestimmen.

Qualitätskontrolle

CBD-Produkte sind weitgehend unreguliert, was dazu führt, dass einige Unternehmen keine Qualitätskontrollen durchführen.

Dies kann zu Unstimmigkeiten bei der Reinheit und Wirksamkeit einiger CBD-Produkte führen. Käufer müssen sich auch auf die Qualitätsgarantien der Unternehmen und Erfahrungsberichte verlassen, um die Sicherheit und Wirksamkeit zu bestimmen.

Inhaltsstoffe

Einige CBD-Produkte können andere Inhaltsstoffe und Chemikalien enthalten, die schädlich sein können. Dazu kann auch THC gehören, das sich negativ auf die kognitive Entwicklung von Kindern auswirken kann. Achten Sie daher darauf, dass das Produkt wenig oder keinerlei THC enthält.

Ein Analysezertifikat gibt Auskunft über den CBD-Gehalt, den THC-Gehalt (falls vorhanden) und die Verunreinigungen im Produkt. Unternehmen, die kein solches Zertifikat zur Verfügung stellen, erschweren die Überprüfung der Sicherheit des Produkts.

Dosierung

Der CBD-Gehalt auf einem Produktetikett entspricht nicht unbedingt der Menge, die das Produkt enthält. Es kann mehr oder weniger als angegeben enthalten sein, was dazu führen kann, dass eine inkorrekte CBD-Dosis eingenommen wird, d. h. mehr oder weniger als beabsichtigt.

Bioverfügbarkeit

Es ist wenig darüber bekannt, wie schnell CBD in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Außerdem können einige Produktformulierungen die Bioverfügbarkeit beeinträchtigen, sodass sie nicht in der Lage sind, die optimale Menge an CBD zu liefern. Andere Produkte, wie unser wasserlösliches CBDactive+, können Ihnen helfen, größere Mengen an CBD in Ihren Blutkreislauf zu bringen.

Medizinische Wechselwirkungen

Eines der größten Bedenken ist, dass CBD mit anderen Medikamenten, die Ihr Kind einnimmt, interagieren könnte.

Der Wirkstoff könnte die Art und Weise beeinflussen, wie diese bestehenden Medikamente mit dem Körper interagieren. Dies könnte das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen oder den Stoffwechsel in der Leber verlangsamen, was die Wirksamkeit anderer Medikamente verringern würde.

5. Was sind die Risiken von CBD für Kinder?

CBD gilt allgemein als sicher in der Anwendung. Die meisten Menschen erfahren keine nennenswerten negativen Wirkungen durch die Einnahme von CBD. Ob das auch für die Anwendung bei Kindern gilt, ist noch unklar.

Einige sehr seltene Fälle von Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von CBD sind:

  • Trockener Mund
  • Ausschlag
  • Übelkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit/Schläfrigkeit
  • Veränderungen von Appetit oder Gewicht
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Veränderungen der Stimmung oder des Verhaltens
  • Gastrointestinale Reaktionen
  • Leberschäden

Ist CBD sicher für Kinder?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, ob CBD für Kinder völlig sicher ist. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat jedoch die Belege für die Sicherheit und Wirksamkeit von CBD geprüft und ihre Verwendung als „im Allgemeinen gut verträglich und mit einem guten Sicherheitsprofil“ anerkannt.

Nebenwirkungen, die bei der Verwendung von CBD-Produkten auftreten, sind in der Regel geringfügig, und unerwünschte Wirkungen sind wahrscheinlich auf Wechselwirkungen mit bereits eingenommenen Medikamenten zurückzuführen. Der WHO-Bericht stellt auch fest, dass CBD nicht süchtig macht. Es gibt keine Anzeichen für eine Gefahr des Freizeitkonsums oder der Abhängigkeit durch die Verwendung von CBD. 

Konsultieren Sie immer einen Kinderarzt, bevor Sie Ihrem Kind CBD verabreichen.

6. Ist CBD legal?

Im Allgemeinen ist aus Hanf gewonnenes CBD, das weniger als 0,2 % THC (die psychoaktive Verbindung in Cannabis) enthält, in vielen Ländern legal, darunter die Europäische Union, Großbritannien, die Vereinigten Staaten, Kanada und Australien.

Es gibt jedoch noch einige Einschränkungen und Vorschriften für die Verwendung und den Vertrieb von CBD. 

7. Wie wählt man CBD-Produkte für Kinder aus?

Bei der Auswahl eines CBD-Produkts für Ihr Kind ist es wichtig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

Herkunft von CBD

Wählen Sie Produkte aus hochwertigem Hanf, der biologisch in sauberem, nährstoffreichem Boden angebaut wird.

Tests durch unabhängige Dritte mit Analysezertifikat

Wählen Sie Produkte, die von einem unabhängigen Drittlabor getestet wurden.


Stellen Sie sicher, dass die Testergebnisse und das Analysezertifikat leicht zugänglich sind.

Art von CBD

Wählen Sie zwischen den drei Haupttypen von CBD: Vollspektrum, Breitspektrum und CBD-Isolat.

THC-Gehalt

Wählen Sie Produkte, die kein oder weniger als 0,2 % THC enthalten.

Verabreichungsmethode

Berücksichtigen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Kindes und halten Sie sich an die Dosierungsanweisungen.

Reputation der Marke

Wählen Sie eine seriöse Marke, die nachweislich hochwertige CBD-Produkte herstellt.

Fazit

Wenn es um die Verwendung von CBD bei Kindern geht, gibt es eine Menge zu beachten. Dies unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von den Überlegungen bei der Auswahl von CBD-Produkten für Erwachsene.

CBD gilt im Allgemeinen als sicher in der Anwendung und es gibt vielversprechende Hinweise darauf, dass CBD bei Kindern in vielerlei Hinsicht wirksam ist. Dennoch ist die Verwendung von CBD bei Kindern immer noch umstritten und es gibt keine endgültige Antwort auf die Frage nach der Sicherheit und Wirksamkeit. 

Wir sind zuversichtlich, dass CBD für Kinder förderlich sein kann, aber die Erfahrungen sind von Person zu Person verschieden. Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind von CBD profitieren könnte, sollten Sie zunächst einen Kinderarzt konsultieren und sorgfältig abwägen, welche CBD-Produkte für Ihr Kind am besten geeignet sind.