Wir haben alle von den Vorteilen von CBD-Öl, Kapseln und Gummibärchen gehört, aber was ist mit CBD-Pasten?

CBD-Pasten sind im Begriff, die besser bekannten CBD-Präparate zu überholen. Lassen Sie uns also einen Blick auf die potenziellen Vorteile von CBD-Paste werfen und darauf, wie Sie sie verwenden können.

Was ist CBD-Paste?

CBD-Paste besteht aus natürlichem Cannabidiol (CBD), das aus der Hanfpflanze Cannabis Sativa gewonnen wird, und einem Trägeröl, wie z. B. Kokosnussöl oder Olivenöl. Dieses vielseitige, leicht einzunehmende Nahrungsergänzungsmittel hat zahlreiche therapeutische Vorteile, weshalb es eine ideale Ergänzung für jedes Gesundheitsregime darstellt.

Was ist der Unterschied zwischen CBD-Paste und CBD-Öl?

CBD-Paste wird wie CBD-Öl aus rohem Hanf gewonnen, aber es wird einen Schritt weiter verfeinert, indem CBD-Öl erhitzt und dann abgekühlt wird. Bei diesem Prozess entsteht eine halbfeste, wachsartige Substanz, die große Mengen an CBD und anderen nützlichen Verbindungen enthält.

5 Vorteile von CBD-Paste (im Vergleich zu anderen Formen von CBD)

CBD-Paste hat dieselben großartigen gesundheitlichen Vorteile wie andere CBD-Präparate und darüber hinaus noch viele weitere, die speziell auf ihre Formulierung zurückzuführen sind. Hier sind ein paar davon:

    • Hohe Wirksamkeit: Eine Paste ist eine der stärksten Formen von CBD und ist besonders gut für Menschen geeignet, die eine hohe Dosis CBD benötigen, um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen.
    • Kann äußerlich angewendet werden: CBD-Paste kann direkt auf der Haut verwendet werden. Äußerlich angewendet, kann eine Paste zur Linderung von Entzündungen, Schmerzen und einer breiten Palette von Beschwerden eingesetzt werden.
    • Vielseitig: Da CBD-Paste oral eingenommen oder auf der Haut angewendet werden kann, ist sie äußerst vielseitig und kann in Speisen oder Getränke gemischt, Kosmetikprodukten hinzugefügt oder einfach direkt auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen werden.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Im Verhältnis zur Menge bietet CBD-Paste eine stärkere Wirkung als andere CBD-Präparate und ist damit eine der günstigsten Möglichkeiten, die Heilkraft von reinem, natürlichem CBD zu erfahren.
  • Vollspektrum: CBD-Paste enthält das gesamte Spektrum an Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden, die in der natürlichen Pflanze vorkommen, und liefert daher den Entourage-Effekt – eine chemische Synergie, die die Gesamtwirkung eines Ergänzungsmittels erhöht.

Was sind die Nachteile von CBD-Paste?

Trotz der Vorteile, die die Verwendung von CBD-Paste gegenüber anderen CBD-Formen bietet, gibt es einige Überlegungen, die Sie anstellen sollten.

  • Höhere Anschaffungskosten: Obwohl CBD-Pasten langfristig ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, sind sie anfangs teurer als andere Nahrungsergänzungsmittel.
  • Weniger bequem als einige andere CBD-Formen: Pasten sind möglicherweise nicht so bequem in der Anwendung oder so diskret wie andere orale Nahrungsergänzungsmittel, wie z. B. Minzbonbons oder Gummibärchen. Sie haben auch einen ausgeprägten Geschmack, der nicht jedermanns Sache ist.
  • Manuelle Dosierung: Bei der Verwendung von Pasten ist es etwas schwieriger, die Dosierung abzuschätzen als bei der Verwendung von CBD-Tropfen oder -Kapseln.

Macht CBD-Paste süchtig?

Nein, CBD-Paste macht nicht süchtig und in einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2017 heißt es, dass „Beweise aus gut kontrollierter experimenteller Forschung am Menschen darauf hindeuten, dass CBD nicht mit einem Missbrauchspotenzial verbunden ist“.

Wie konsumiert man CBD-Paste?

CBD-Paste ist äußerst vielseitig, da sie sowohl eingenommen als auch äußerlich angewendet werden kann. Es gibt also eine Reihe von einfachen Möglichkeiten, sie zu verwenden. Hier sind unsere Empfehlungen:

Methode 1: Unter der Zunge

Eine schnelle und einfache Art, CBD-Paste einzunehmen, ist, sie unter die Zunge zu geben. Der Mund- und Zungenbereich ist besonders reich an Blutgefäßen und hat eine sehr dünne Oberhaut. Auch der Speichel unterstützt die Aufnahme, sodass sublinguale CBD-Dosen besonders schnell wirken.

Methode 2: Oral

CBD-Paste kann auch einfach gegessen werden. Man kann sie pur einnehmen, zu einer Mahlzeit hinzufügen oder in einen Smoothie oder ein anderes Getränk mischen. Der Verzehr von CBD-Paste ist eine schnelle Möglichkeit, dem Körper CBD zuzuführen, und viele Menschen genießen den Geschmack eines 100 % natürlichen, pflanzlichen Produkts.

Methode 3: Inhalation

CBD-Paste kann auch einfach mit einem Vape Pen oder Vaporizer inhaliert werden. Die Verdampfung ermöglicht eine schnelle Aufnahme durch die Lungenmembranen, birgt jedoch potenzielle Risiken, die noch nicht vollständig bekannt sind und langfristig zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen könnten.

Methode 4: Auf der Haut

Eine Paste kann direkt auf die Haut aufgetragen werden und lokale Schmerzen und Entzündungen wirksam lindern. Da CBD über die Haut aufgenommen wird, hat die topische Anwendung auch eine systemische Wirkung auf den gesamten Körper.

Sollte ich CBD-Paste verwenden?

CBD-Paste kann oral eingenommen oder direkt auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen werden. Für Menschen, die ein starkes und vielseitiges CBD-Präparat suchen, das sie auf verschiedene Weise anwenden können, bietet CBD-Paste daher erhebliche Vorteile und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die CBD-Paste von Dutch Natural Healing ist ein natürliches, einfach einzunehmendes Vollspektrumpräparat, das eine hohe Dosis an reinem CBD und die ganze Bandbreite anderer therapeutischer Cannabinoide, Terpene und Flavonoide liefert, die in der Hanfpflanze vorkommen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich CBD-Paste zur Schmerzbehandlung verwenden?

CBD-Paste bietet deutliche Vorteile bei der Behandlung von Schmerzen und kann auf verschiedene Weise verwendet werden, um chronische und akute Schmerzen zu lindern. Reiben Sie die Paste in die betroffene Stelle ein oder mischen Sie sie in Ihre Speisen oder Getränke – beide Methoden bringen eine wirksame, schnelle Linderung.

Macht CBD-Paste high?

CBD-Paste enthält keine messbare Menge THC – die psychoaktive Substanz in der Hanfpflanze – und kann daher nicht zu einem Rausch führen oder Ihre geistige Schärfe in irgendeiner Weise beeinträchtigen. 

Wie oft sollte ich CBD-Paste einnehmen?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie oft Sie CBD-Paste einnehmen sollten, und Sie müssen möglicherweise experimentieren, um Ihre optimale Dosis zu finden. Jeder ist anders – manche Menschen finden, dass eine tägliche Dosis ausreicht, während andere eine häufigere oder höhere Dosis benötigen.