CBD, oder Cannabidiol, ist eine natürliche harzig, ölartige Verbindung, die in der Hanfpflanze, Cannabis Sativa, vorkommt. Es ist nicht psychoaktiv und hat eine ganze Reihe von biochemischen, psychologischen und physiologischen Vorteilen, wenn es im Rahmen einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise eingenommen wird.

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten sogar darauf hin, dass CBD die Regeneration nach dem Sport deutlich unterstützen kann. Es könnte daher das Fitness- und Gesundheitsprogramm von Sportlern und anderen körperlich Aktiven verbessern.

Da es so viele mögliche Vorteile gibt, die mit der Einnahme von CBD verbunden sind, haben wir einen kurzen Leitfaden über die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dieser bemerkenswerten Substanz zusammengestellt. Wir schauen uns an, wie CBD Ihre Fitness unterstützen kann und beantworten die Frage, ob Sie CBD vor oder nach dem Training einnehmen sollten.

Drei Szenarien, in denen Sie CBD vor Ihrem Training einnehmen sollten

Wenn Sie regelmäßig angespannt oder gestresst sind

Fast jeder Sportler hat schon einmal “Schmetterlinge im Bauch” gehabt – dieses verräterische Zeichen von Angst, das oft vor einem wichtigen Spiel oder Rennen auftritt. Viele wissen jedoch nicht, dass die Einnahme von CBD vor dem Sport helfen kann, den Stress vor dem Training oder Wettkampf zu bewältigen.

Die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen, doch eine im Journal of Clinical Investigation veröffentlichte Studie ergab, dass der Blutdruck in einer Studiengruppe, die ein CBD-Präparat einnahm, im Vergleich zu einer Gruppe, die ein Placebo erhielt, gesenkt wurde.

Es gibt auch zahlreiche Belege dafür, dass CBD die Konzentration beim Sport oder im Wettkampf verbessert. Da CBD bei der Bekämpfung von Angstzuständen so wirksam zu sein scheint, gibt es starke Gründe, die Einnahme von CBD zur Unterstützung der mentalen Konzentration beim Sport in Betracht zu ziehen.

Eine zweite Studie ergab, dass CBD dabei helfen kann, Nervosität, Ängste und die körperlichen Symptome von mentalem Stress zu reduzieren. In dieser Studie wurde auch festgestellt, dass die Einnahme des Wirkstoffs die kognitiven Funktionen vor einem stressigen Ereignis, wie einer Veranstaltung, einem anspruchsvollen Training oder einem sportlichen Wettkampf, verbessern kann.

In einer anderen Studie heißt es jedoch, dass die verfügbaren Erkenntnisse nur vorläufiger Natur sind und auf präklinischen Studien beruhen – wir können also noch keine endgültige Antwort auf die Frage geben, ob die Einnahme von CBD die sportliche Leistung unterstützt.

Es gibt jedoch genügend Erfahrungsberichte von Menschen, die CBD als Teil ihres allgemeinen Fitness- und Gesundheitsprogramms verwenden, um es als Hilfsmittel für die Erholung nach dem Training und zur Verbesserung des mentalen Fokus empfehlen.

Sie haben Schwierigkeiten, einen regelmäßigen, gesunden Schlafzyklus aufrechtzuerhalten

Ein positiver Nebeneffekt von CBD ist die Verringerung von Stress und Angst, was zu einer besseren Schlafqualität führt. Eine gute Schlafqualität und die richtige Menge Schlaf sind entscheidend für die allgemeine Gesundheit und entsprechend für die sportliche Leistungsfähigkeit.

CBD kann die Dauer des REM-Schlafs verkürzen und die Dauer des Tiefschlafs oder NREM-Schlafs der Stufe 3 verlängern. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, gut zu schlafen, könnte die Einnahme eines hochwertigen CBD-Präparats die Lösung für Sie sein.

Schlaf ist die “Ruhezeit” des Körpers – die Zeit, in der der unsichtbare Reparatur- und Regenerationsprozess all unserer verschiedenen Systeme stattfindet. Wenn wir nicht ausreichend gut schlafen, beeinträchtigt das all unsere körperlichen, emotionalen und geistigen Prozesse, was sich stark auf unsere Leistungsfähigkeit auswirken kann.

Tiefschlaf ist besser für uns, weil er weniger Energie verbraucht. Körpertemperatur, Herzfrequenz und Gehirnaktivität sinken in diesem Schlafzustand, was eine bessere Erholung und Regeneration von den Anstrengungen des Tages bedeutet.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass CBD bei Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und anderen Schlafproblemen, einen therapeutischen Nutzen hat. Es kann sich also lohnen, ein CBD-Präparat vor dem Schlafengehen einzunehmen, um die erholsame Wirkung Ihrer Nachtruhe zu maximieren.

Sie leiden häufig unter Muskelverspannungen während des Trainings

Es kann auch helfen, CBD bei Muskelverspannungen während des Trainings einzunehmen.

 Es ist eines der natürlichen Mittel zur Muskelentspannung und verlangsamt die Bewegung von Neurotransmittern, die übermäßige Muskelverspannungen, Kontraktionen oder Krämpfe verursachen können.

Und auch hier gilt, dass die natürliche, beruhigende Wirkung von CBD die allgemeine Angst und Anspannung reduziert und so zu entspannten, fließenden Bewegungen und sportlicher Leistung beiträgt.

Wie man CBD vor dem Training am besten einnimmt

Es gibt eine Vielzahl von CBD-Produkten auf dem Markt, das heißt, es ist für jeden etwas dabei. Einige dieser CBD-Produkte setzen CBD schneller frei als andere – man sollte also überlegen, was für einen selbst und die individuellen Umstände am besten ist.

Wenn Sie zum Beispiel viel unterwegs sind und ein schnell wirkendes Präparat benötigen, können Sie CBD sublingual einnehmen. Hier bieten sich aromatisierte Pulver und CBD-Öl an, denn wenn Sie ein CBD-Produkt unter die Zunge geben, gelangen die Wirkstoffe am schnellsten in den Körper.

Wenn Sie etwas mehr Zeit vor dem Training haben, sind Fruchtgummis, Pfefferminzpastillen und Kapseln eine vielversprechende Möglichkeit, CBD zu sich zu nehmen, solange Sie sie bis zu einer Stunde vor dem Training einnehmen.

Und wenn Sie geschmacksneutrales CBD-Pulver in Lebensmittel oder Getränke mischen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Nahrungsergänzungsmittel in Ihre allgemeine Ernährung zu integrieren und CBD auch dann einzunehmen, wenn Sie andere CBD Produkte oder Kapseln nicht mögen.

Zwei Szenarien, in denen Sie CBD nach dem Training einnehmen sollten

Sie haben nach dem Training mit Muskelkater und Unbeweglichkeit zu kämpfen

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, aber es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass einige der stärksten Effekte von CBD nach dem Training auftreten. Auch hilft CBD bei Muskelschmerzen, was auf die Fähigkeit zurückzuführen ist, verzögert auftretende Muskelschmerzen (Delayed Onset Muscle Soreness, DOMS) zu lindern und die Muskelreparatur zu fördern.

Das Training steigert die Kraft, indem es mikroskopisch kleine Schäden an den Muskelfasern verursacht. Diese Mikrorisse verursachen den Muskelkater nach dem Training und das Anschwellen des Muskelgewebes.

Wir alle merken, wenn wir es beim Training übertrieben haben. Eine Überanstrengung ist kontraproduktiv und kann das Muskelwachstum und die Regeneration beeinträchtigen. Glücklicherweise zeigen aktuelle Studien, dass CBD bei Muskelkater und die damit verbundenen Beschwerden reduzieren kann, indem es die Reaktion des Körpers auf Mikroschäden reguliert.

In einer 2021 in Frontiers in Physiology veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass CBD aufgrund seiner schmerzlindernden, angsthemmenden, nervenschützenden und entzündungshemmenden Eigenschaften die Erholung nach dem Sport fördert.

Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass CBD für Sportler hilfreich sein kann, da es dem Körper helfen kann, seine Reaktion auf das Training zu regulieren, indem es eine natürliche entzündungshemmende Reaktion anregt, um Mikroverletzungen in den Muskeln zu behandeln.

Damit nicht genug: Andere wissenschaftliche Studien zeigen, dass CBD Nerven und deren Funktion unterstützt und damit die Beweglichkeit von Menschen mit Multipler Sklerose (MS) verbessern kann – eine Krankheit, die körperliche Aktivität und Mobilität stark einschränken kann.

Hier finden Sie einen Link zu einem Artikel, der Wissenswertes über CBD und die Erholung nach dem Training erklärt.

Sie haben Schwierigkeiten, nach dem Training am Abend einzuschlafen

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich nach dem Training zu entspannen und einzuschlafen, gehören Sie zu den Millionen von Menschen, bei denen es nach körperlicher Aktivität schwierig ist, einen erholsamen Schlaf zu finden.

Versuchen Sie also, Ihr CBD-Produktnicht vor dem Training einzunehmen, sondern danach. Sie werden feststellen, dass Sie dadurch leichter einschlafen und einen geregelten Schlafrhythmus nach dem Training entwickeln können.

Die besten Wege, CBD nach dem Training einzunehmen

Es gibt viele Möglichkeiten, CBD nach einem Workout einzunehmen und wie immer gilt: Am besten experimentieren Sie, um die richtige Methode für Sie und Ihr individuelles Fitnessprogramm zu finden. Im Allgemeinen gibt es jedoch drei Möglichkeiten, CBD im Rahmen Ihres Trainings- und Gesundheitsprogramms einzunehmen:

  • Sie können ein topisches CBD-Produkt wie eine CBD-Creme, ein CBD-Öl oder eine CBD-Lotion verwenden, um die schmerzenden Muskeln direkt zu massieren.
  • Eine andere Möglichkeit ist die orale Einnahme eines CBD-Präparats, sobald Schmerzen oder Muskelkater auftreten. Dazu eignen sich am besten CBD Kristalle oder CBD Tropfen.
  • Eine dritte Möglichkeit ist die regelmäßige, tägliche Einnahme von CBD, um eine allgemeinere und länger anhaltende Wirkung während des Trainings zu erzielen.

Mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Obwohl CBD ein natürliches Produkt ist und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, können Nebenwirkungen auftreten, weshalb Sie bei der Einnahme von CBD vorsichtig sein sollten. Bei manchen Menschen treten überhaupt keine Nebenwirkungen auf, während andere sie in einem leichten oder möglicherweise auch stärkeren Ausmaß verspüren.

Zu den bekannten CBD Nebenwirkungen gehören Müdigkeit, Appetitveränderungen und Durchfall. Hören Sie auf Ihren Körper, wenn Sie diese Nebenwirkungen verspüren und passen Sie Ihre CBD Dosis entsprechend an.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass CBD mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren kann. Eine Wechselwirkung kann die Wirkung eines Medikaments beeinträchtigen oder sogar eine unerwünschte Reaktion hervorrufen. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihren Arzt über die Dosierung und mögliche Kontraindikationen befragen.

Achtung: Vermeiden Sie CBD bei Schwangerschaft und während der Stillzeit.

So wählen Sie Ihr CBD-Produkt

Die Wahl eines CBD-Präparats ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Es lohnt sich, ein wenig zu recherchieren, denn nicht alle CBD Produkte enthalten die CBD Dosis, die sie vorgeben zu enthalten. 

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass nur 31 Prozent der online verkauften Nahrungsergänzungsmittel die von den Herstellern angegebene Menge an CBD enthielten.

Auch die Zusammensetzung eines CBD Nahrungsergänzungsmittels kann einen großen Einfluss auf seine Wirksamkeit haben. Nur weil ein Produkt Cannabidiol enthält, heißt das noch lange nicht, dass Ihr Körper es auch effektiv aufnehmen und verwerten kann. Wenn Sie die Wissenschaft hinter einem Produkt kennen, können Sie feststellen, ob es eine gute Bioverfügbarkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Keine Sorge, es ist nicht schwer, die CBD Wissenschaft hinter den Produkten zu verstehen.

Auch wenn es selbstverständlich klingt, sollten Sie sich für ein CBD Präparat eines vertrauenswürdigen Herstellers entscheiden, da etablierte Hersteller eigene Forschungen durchführen und Laborberichte Dritter veröffentlichen.

Wichtig ist auch die Reinheit. Auch hier ist Vorsicht geboten, denn viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten erhebliche Mengen der psychoaktiven Substanz THC. THC ist die Verbindung, für die Cannabis berühmt oder vielmehr berüchtigt ist, weil sie ein Rauschgefühl auslöst. Alle hochwertigen CBD-Nahrungsergänzungsmittel sind THC-frei.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die Produkte von DNH, wie alle Nahrungsergänzungsmittel, kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und Lebensweise sind. Sie dienen auch nicht der Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten und sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Alle hier genannten Daten oder Erkenntnisse beruhen ausschließlich auf der Auswertung der entsprechenden wissenschaftlichen Literatur.

Fazit – sollte ich CBD vor oder nach dem Training einnehmen?

Die Rolle von CBD beim Training muss noch weiter erforscht werden. Die Entscheidung, ob Sie vor oder nach dem Training ein Präparat einnehmen, hängt von Ihrem Fitness- und Gesundheitszustand ab und auch davon, welche Form von CBD Sie bevorzugen.

Hier finden Sie einen Blogeintrag zu den verschiedenen Arten von CBD.

Die zunehmende Akzeptanz der Rolle, die CBD in Fitness- und Gesundheitsprogrammen spielen kann, läutet eine neue Ära des Wohlbefindens ein. CBD wird aufgrund seiner therapeutischen Wirkungen von immer mehr Menschen weltweit entdeckt.

Wie bei jeder Art von Nahrungsergänzung oder Gesundheitsinnovation ist es jedoch wichtig, nur Produkte zu verwenden, die sich durch Qualität und Reinheit auszeichnen.

Häufig gestellte Fragen

Ist CBD eine leistungssteigernde Substanz?

Es gibt eine Debatte darüber, ob CBD die sportliche Leistung verbessert und daher als leistungssteigernde Substanz betrachtet werden sollte.

Viele Sportler sagen zwar, dass CBD ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit steigert, aber die vermuteten Auswirkungen auf Ausdauer und Konzentration sind nicht bewiesen.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die Substanz daher von der Liste der verbotenen Substanzen gestrichen. Profisportlern wird jedoch nach wie vor geraten, bei der Wahl eines CBD Nahrungsergänzungsmittels vorsichtig zu sein, da viele davon nachweisbare Mengen der verbotenen Substanz THC enthalten.

Können Profisportler CBD einnehmen?

CBD ist in den meisten Ländern und Staaten völlig legal, darf nach den internationalen Anti-Doping-Bestimmungen als Nahrungsergänzungsmittel verwendet und kann daher auch von Profisportlern eingenommen werden.

Wie bereits erwähnt, variiert der Reinheitsgrad von CBD-Produkten von Hersteller zu Hersteller, und einige können nachweisbare Mengen an THC (das auf der Anti-Doping-Liste steht) enthalten. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihr CBD Nahrungsergänzungsmittel sorgfältig auszuwählen.

Wie viel CBD sollte ich einnehmen?

Die Dosierung von CBD hängt stark von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrer Toleranz gegenüber dem Wirkstoff ab. Wie bei jeder Nahrungsergänzung ist es eine gute Idee, CBD zunächst in kleinen Mengen einzunehmen und die Dosis je nach Bedarf und Ergebnis zu erhöhen.

Wir empfehlen eine Anfangsdosis für CBD-Öl und unser wasserlösliches CBDActive+ von ein bis zwei Tropfen oder Pumpstößen, ein- bis zweimal täglich, sofern nicht anders angeraten.

Mehr darüber, wie Sie die ideale Dosis finden, können Sie hier nachlesen.

Beeinflusst CBD die sportliche Leistung?

Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass CBD die sportliche Leistung verbessert, und viele Sportler verwenden es, um besser zu schlafen, sich zu erholen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu bekämpfen.

Ist CBD gut fürs Krafttraining?

Ein hochwertiges CBD-Präparat bietet Vorteile für alle, die anstrengende körperliche Aktivitäten wie Gewichtheben ausüben, da es Muskelkater lindert, die Muskelreparatur nach dem Training fördert und die Regeneration nach dem Training beschleunigt, sodass Sie schneller wieder trainieren können.

Steigert CBD die Ausdauer?

Da CBD einen guten Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden fördert, kann es dadurch die Ausdauer steigern. Ein ausgeruhter Mensch ist in der Regel körperlich leistungsfähiger. Es spricht also einiges dafür, CBD zur Steigerung der sportlichen Ausdauer einzusetzen.