Lidl-Supermärkte ruft in den Niederlanden seinen "Hanftee" von der Marke "Mogota" zurück. Wie bekannt wurde, enthält die vom internationalen Konzern verkaufte Kräuterteemischung höhere THC-Werte als gesetzlich erlaubt. Aber ist die Rückrufaktion gerecht? Welche Produkte werden genau zurückgerufen und welcher CBD Hanftee ist eine gute Alternative? Das wissen wir über Hanftee mit CBD:

Lidl ruft Hanftee zurück

Lidl Niederlande ruft alle Hanftees der Marke "Mogota" mit Haltbarkeitsdatum 31-12-2022 und Barcode 3830001230185 zurück. Der Grund für diese drastische Aktion ist, dass der in Slowenien produzierte Tee angeblich zu viel Tetrahydrocannabinol (THC) enthält. Während das Cannabinoid Cannabidiol (CBD) nicht psychoaktiv ist und das Bewusstsein nicht beeinflusst, besitzt Tetrahydrocannabinol (THC) hingegen psychoaktive Eigenschaften.

Aus diesem Grund haben die Gesetzgeber in der EU einen maximalen Grenzwert von 0,2% THC in CBD/Hanf-Ergänzungen beschlossen, die auf dem europäischen Markt verkauft werden können. Eine Grenze, die von Mogota offensichtlich überschritten wurde, während genaue Zahlen noch nicht bekannt sind.

Dementsprechend warnt Lidl Niederlande, dass Verbraucher nach dem Konsum des THC-reichen Hanftees von Mogota unerwünschte Nebenwirkungen erfahren könnten. Dazu gehören Stimmungsschwankungen und Müdigkeit, wie es in der offiziellen Erklärung des Supermarktes heißt. Lidl fordert die Kunden daher auf, den Tee nicht zu konsumieren, sondern zurückzugeben; wobei der Preis vollständig erstattet wird.

Sturm im Teeglas?

Lidls Sorge um die Sicherheit seiner Kunden scheint etwas überzogen zu sein. Schließlich sind Cannabinoide von Natur aus nicht in Wasser löslich... Dies bedeutet, dass, wenn Sie Lidls THC-reichen Hanftee mit heißem Wasser zubereiten, Sie keine Cannabinoide oder THC konsumieren werden. In der Tat werden Sie nur die Terpene und Flavonoide der Hanfpflanze schmecken, während die Cannabinoide des Pflanzenmaterials unangetastet bleiben.

Es sei denn, der Tee wird mit etwas Fett hergestellt, natürlich aus Milch oder Kokosnussöl, da Cannabinoide in Fett löslich sind. Obwohl nicht jeder seinen Tee gerne mit Milch trinkt, sollte dies auch keine Voraussetzung sein, um Cannabidiol beim Kauf von CBD-Hanftee tatsächlich einnehmen zu können. Glücklicherweise haben wir eine Methode entdeckt, um wirksamen Hanftee mit CBD herzustellen, ohne die Notwendigkeit von Zusatzstoffen und 100% zertifiziert innerhalb der akzeptablen Grenzen der EU-Legislation.

Hanftee mit CBD

Um sicherzustellen, dass das CBD im Tee tatsächlich konsumiert wird - ohne Fette hinzufügen zu müssen - muss sich das Cannabinoid vollständig im heißen Wasser lösen. Und es gibt nur einen Weg, wie dies funktionieren kann: durch das Infundieren von Teemischungen mit unser wasserlöslichen CBD-Formel. Während also keine echte Hanfblüte in den CBD-Teemischungen von DNH zu finden ist, sind sie immer noch die effektivsten Hanftees, die heute am Markt erhältlich sind.

Unsere vier Mischungen schmecken sehr lecker. Und wir haben unseren Kollegen von CBThee zu danken. Sie haben diese Kollektion von vier einzigartigen und köstlichen Teemischungen mit echten Früchten, Kräutern und Blumen entwickelt, die wir sorgfältig mit unserer hochwirksamen wasserlöslichen CBDactive+ Formel infundiert haben. Um mehr über dieses einzigartige CBD-Produkt zu erfahren, besuchen Sie unseren Blog "CBD-Tee: Natürliche Teemischungen mit wasserlöslichem CBD".

Oder probieren Sie es jetzt aus:

CBD HANFTEE ANSEHEN