CBD-Öl ist ohne Zweifel die bekannteste verfügbare Form von Cannabidiol, obwohl es sicher nicht die reinste Form ist. CBD-Öl ist eigentlich eine verdünnte Form eines rohen Hanfextrakts. Und obwohl es als solches eingestuft wird, sind Hanfextrakte auch nicht die reinste Form von CBD. Lassen Sie uns erklären, was reines CBD eigentlich ist und wie diese Substanz auf verschiedene Arten verwendet werden kann:

Reine CBD-Paste

Wenn man von „pure CBD“ spricht, versteht man darunter, dass das Produkt nicht verdünnt wird. Daher werden sowohl unser rohes Hanfextrakt als auch unsere CBD-Isolatkristalle in unserem Online-shop als reines CBD kategorisiert. Unser Hanfextrakt, auch bekannt als CBD-Paste, ist jedoch nicht die reinste Form von CBD ist, die wir anbieten.

Diese enthält rund 15,5% Cannabidiol (CBD) - als rohes und unverarbeitetes Resultat einer Hanf-CO2-Extraktion. Neben CBD enthält das Produkt auch andere Cannabinoide wie CBG, CBC, CBN. Abgesehen davon besitzt die CBD-Paste wiederum Terpene und andere Bestandteile, die aus dem Hanfpflanzenmaterial extrahiert werden – ohne diese zu verfeinern oder etwas hinzuzufügen. In Anbetracht dessen kann man mit Sicherheit sagen, dass CBD-Paste ein CBD “Rohprodukt” ist und dank der Vielzahl der Wirkstoffe auch eines der Wirksamsten. Für ein möglichst reines CBD Resultat muss mann diese Paste verfeinern.

CBD-Isolatkristalle

Die reinste Form von CBD sind isolierte CBD-Kristalle. Dieses Produkt, das auch als CBD-Pulver bezeichnet wird, ist eigentlich das isolierte Cannabidiol aus Hanfextrakten, was verfeinert wird, bis alle anderen Komponenten vom CBD getrennt sind. Das Ergebnis ist eine kristalline Form des CBD mit einer Reinheit von 99,8%. Die restlichen 0,2% sind größtenteils Wasser, da das CBD-Isolat vollständig frei von anderen Cannabinoiden und aromatischen Terpenen ist. Daher könnten CBD-Kristalle zur reinsten verfügbaren Form von CBD gehӧren. Obwohl kein Entourage-Effekt erzielt wird, wird es durch andere Cannabinoide und/oder Terpene unterstützt, da das Produkt allein nicht so wirksam wie ein Vollspektrum-Hanfextrakt oder CBD-Öl ist.

Wie verwendet man die CBD Paste und CBD Isolate?

Rohe CBD-Paste ist einfach anzuwenden. In Anbetracht der dicken Struktur der CBD-Paste wird dieses Produkt in praktischen Spritzen angeboten. Nehmen Sie einfach eine kleine Menge – ungefӓhr die Größe eines Reiskorns - und legen Sie es vor dem Schlucken mindestens eine Minute lang unter die Zunge. Die Dosierung kann bei Bedarf nach 10-14 Tagen erhöht werden. CBD Paste kann auch topisch verwendet werden, um Hautausschläge, Verbrennungen oder schmerzhafte Kӧrperstellen zu bekämpfen. Achten Sie jedoch auf Ihre Kleidung, da CBD-Paste Flecken hinterlassen kann.

Reine CBD-Isolatkristalle sind ebenfalls einfach zu verwenden. Die Reinheit des Produkts ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen für CBD-Isolatkristalle. Man sollte am Anfang eine kleine Menge Kristalle zu sich nehmen und unter der Zunge legen. CBD-Pulver kann auch in einem Vaper verwendet werden kann, um einen eigenen Vapejuice mit einem CBD-Öl herzustellen oder die CBD-Konzentration zu erhöhen.

Möchten Sie mehr über REINES CBD erfahren? Sehen Sie sich unsere Produktkategorie “PURE CBD” an:

PURE CBD