CBD-Isolatkristalle sind nicht nur die reinste, sondern auch die am vielseitigsten einsetzbare Form von CBD, die Sie am Markt finden können. Sie sind nicht nur geschmacks- und geruchsneutral, sondern auch unglaublich einfach in der Anwendung. Außerdem können Sie bei der Einnahme absolut kreativ sein.

Was sind CBD-Isolatkristalle?

CBD-Isolatkristalle sehen aus wie feiner Zucker. Im Gegensatz zu anderen Produkten besteht Isolat zu 99,8 % aus CBD, während die restlichen 0,02 % hauptsächlich Feuchtigkeit sind. 

Das macht es zur reinsten Form von CBD auf dem Markt, weshalb es bei Einsteigern, die sicher sein wollen, was sie zu sich nehmen, besonders beliebt ist.

Wie wird CBD-Isolat hergestellt?

Bei der Herstellung von CBD-Isolat wird zunächst Cannabidiol aus der Hanfpflanze extrahiert und von allen anderen Substanzen getrennt. Anschließend wird es zu einem weißen, kristallinen Pulver verarbeitet.

In wissenschaftlichen Worten bedeutet dies einen Prozess der Extraktion, Winterisierung, Filtration, Decarboxylierung, Destillation und schließlich Kristallisierung. Das fertige Produkt kann dann je nach Bedarf und Vorliebe auf vielfältige Weise verwendet werden.

Warum sollte ich mich für CBD-Kristalle entscheiden?

CBD-Isolatkristalle unterscheiden sich von Breitspektrum- und Vollspektrum-CBD-Extrakten, weil sie nur geringe Mengen anderer Verbindungen der Hanfpflanze enthalten. So können Vollspektrumextrakte teilweise einen geringen Anteil an THC enthalten. CBD-Isolat ist somit ideal, wenn Sie es vorziehen, etwas Reineres einzunehmen, um ein „sauberes“ Erlebnis zu haben. 

Aufgrund ihrer Reinheit bieten CBD-Kristalle nicht den Entourage-Effekt, der durch das Zusammenwirken anderer Cannabinoide in der Cannabispflanze entsteht. Daher sind sie bei Menschen beliebt, die die subtileren Wirkungen von CBD genießen möchten, oder die es zum ersten Mal probieren.

CBD-Kristalle sind außerdem geschmacks- und geruchsneutral, was ideal ist, wenn Sie den Geschmack und Geruch von CBD nicht mögen oder wenn Sie es Lebensmitteln oder Getränken beimischen möchten.

So verwenden Sie CBD-Isolatkristalle

Wenn Sie noch nie CBD-Kristalle ausprobiert haben oder auf der Suche nach neuen Ideen sind, wählen Sie eine Option, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, oder experimentieren Sie etwas, bis Sie herausfinden, was am besten funktioniert. Achten Sie immer darauf, wie viel CBD in jeder Dosis enthalten ist und messen Sie die Dosis sorgfältig ab.

1. Mit Kristallen kochen

Das Kochen mit CBD-Kristallen ist eine unterhaltsame und schmackhafte Möglichkeit, Ihr CBD einzunehmen. Und da sie weder Geschmack noch Geruch haben, können Sie sie zu fast jedem Rezept hinzufügen. 

Versuchen Sie, die Kristalle in Soßen, Dressings, Suppen und Pfannengerichte einzurühren. Oder lassen Sie sie sanft in Kochzutaten wie Öle und Butter einfließen. Achten Sie jedoch auf die Temperatur, denn wenn Sie sie zu stark erhitzen, könnten sie ihre Wirkung verlieren. Laut Experten beginnt die Wirksamkeit von CBD in Lebensmitteln zwischen 160 und 180°C nachzulassen.

2. CBD-Isolatkristalle zu Getränken hinzufügen

Die Zugabe von CBD-Isolat zu Ihrem Frühstückssaft oder Smoothie ist eine hervorragende Art, den Tag zu beginnen. Mischen Sie sie einfach mit den restlichen Zutaten und schon können Sie sie trinken. Oder rühren Sie sie in Ihren Tee oder Kaffee.

3. Kristalle direkt in den Mund geben

Sie können die CBD-Kristalle auch problemlos direkt in den Mund nehmen, da sie keinen unangenehmen Geschmack haben. Nachdem Sie die richtige Dosis abgemessen haben, geben Sie sie unter die Zunge und warten Sie mindestens 60 Sekunden, bevor Sie sie schlucken. Das CBD wird durch dünne Membranen direkt in den Blutkreislauf aufgenommen, was bedeutet, dass Sie die Wirkung schneller spüren können.

4. Kosmetikprodukte mit CBD-Isolatkristallen herstellen

Die topische Anwendung von CBD kann Ihren Gelenken, Muskeln oder Ihrer Haut Linderung bei Schmerzen, Entzündungen oder Reizungen verschaffen. Mischen Sie entweder die gewünschte Dosis in Ihre Lieblingscreme oder Ihr Lieblingsöl. Oder experimentieren Sie, wenn Sie abenteuerlustig sind, mit der Herstellung Ihrer eigenen CBD-Lotionen.

5. Selbstgemachtes E-Liquid mit CBD-Kristallen herstellen

Wenn Sie bereits eine E-Zigarette/Vaporizer nutzen, ist die Zugabe von CBD-Kristallen zu Ihrem E-Liquid eine einfache Möglichkeit, sie als Teil Ihrer üblichen Routine zu genießen. Sie können sogar Ihr eigenes E-Liquid komplett selbst herstellen, wenn Sie das nötige Know-how haben. Allerdings sind einige Experten der Meinung, dass vapen mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden ist, sodass es möglicherweise nicht die beste Art ist, CBD zu konsumieren.

6. CBD-Kristalle verdampfen

Wenn Sie die Inhalationsmethode bevorzugen, aber kein Vape-Öl verwenden möchten, können Sie stattdessen einen Kräuterverdampfer benutzen. Werfen Sie aber einen Blick in die Anleitung des Herstellers, bevor Sie loslegen. Diese empfiehlt in der Regel, die Kristalle in den vorgeheizten Tank zu legen und dann den entstehenden Dampf zu inhalieren.

7. Eigene CBD-Süßungsmittel herstellen

Wenn Sie gerne naschen, können Sie CBD-Kristalle in Honig, Sirup oder Ihr Lieblingssüßungsmittel mischen, um Ihre Gaumenfreuden aufzupeppen. Mischen Sie es einfach unter, gießen oder streuen Sie es über Ihr Müsli, Ihre Pfannkuchen oder Waffeln und genießen Sie all die zusätzlichen Vorteile, die es mit sich bringt.

Fazit

Mit CBD-Isolatkristallen haben Sie jede Menge Auswahl, wenn es darum geht, zu entscheiden, wie Sie Ihre Tagesdosis konsumieren wollen. Nutzen Sie die Gelegenheit, verschiedene Methoden auszuprobieren, bis Sie eine Methode finden, die zu Ihrem Lebensstil passt. Wenn Sie bei der Dosierung vorsichtig sind, können Sie die verschiedenen Methoden der Einnahme sogar kombinieren, um ein wenig Abwechslung zu schaffen.