Wenn es um CBD-Öl und andere Cannabinoid-Produkte geht, ist es für Produzenten wie Dutch Natural Healing oftmals schwierig die Wirkung der Produkte vorherhzusagen. Dies hat mit der Tatsache zu tun, dass es noch kaum Forschung auf diesem Gebiet gibt und daher rechtliche Schritte drohen können, sobald wir Resultate von CBD bei der Behandlung von Erkrankungen publizieren. Aus diesem Grund werden Sie keine medizinischen Angaben zu CBD-Ölprodukten finden. Obwohl es an wissenschaftlicher Forschung mangelt, gibt es viele Belege für die positiven Wirkungen von CBD bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten und Störungen.

Man findet im Internet eine Vielzahl von Geschichten über CBD. In einigen Fällen lesen Sie sogar über die „wirklich erstaunlichen“ Wirkungen dieses Inhaltsstoffes. Leider sind diese “Wunder” oft die Ausnahme und enstsprechen nicht der Realitӓt in Bezug auf die tatsächlichen Auswirkungen und möglichen Ergebnisse des CBD. Um den Verbrauchern eine faire Perspektive bzgl. des CBD und deren Wirkungen gegenüber Krankheiten zu bieten, macht es sich das projectCBD zur Aufgabe Tausende von CBD-Konsumenten zu befragen und sie um ihre Einsicht zu bitten. Mehr als 3500 Konsumenten konnten befragt werden, weshalb wir nun Schlüsse über die Wirkung des CBD ziehen kӧnnen. Die Ergebnisse finden sie in diesem Bericht.

Wer verwendet welche Art von CBD?

Bevor wir uns mit den möglichen Auswirkungen des CBD befassen, wollen wir ebenfalls erlӓutern auf welchen Ergebnissen dies basiert. Wie aus den Umfrageergebnissen von projectCBD hervorgeht, scheinen die durchschnittlichen CBD-Konsumen „Frauen über 45, die in den USA leben“ zu sein. Andere vertretene Länder in den Ergebnissen der Studie sind unter anderem Großbritannien, Kanada und Deutschland. Die Tatsache, dass die Mehrheit der CBD-Konsumenten weiblich ist, kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Frauen eher dazu neigen, „Gesundheitsdienste aufzusuchen oder alternative Medizin in Anspruch nehmen“, heißt es in der Studie. Ein Drittel der Umfrageteilnehmer war jünger als 44 Jahre, wӓhrend zwei Drittel älter als 45 waren.

Der Großteil berichtet, CBD aus legalem Hanf anstelle von aus-Cannabis gewonnenem CBD zu verwenden. Ein nicht überraschendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass CBD aus Cannabis schwierig zu beschaffen ist, da es in einem großen Teil der Welt weiterhin illegal ist. Bevorzugte Methoden zum Verzehr von CBD scheinen Tinkturen zu sein, wie CBD-Öle, die in unserem Webshop erhältlich sind - und Lokaltherapien. Letztere sind eine relativ neue Art der Anwendung von CBD, die in einigen Fällen sehr effektiv sein kann. Wir gehen davon aus, dass Lokaltherapien von CBD – wie die Verwendung von Cremes, Gelen und Badezusätzen - eines der „nächsten großen Dinge“ in der Cannabinoiden-Szene sein könnte.

Es scheint jedoch ein großer Bedarf an genaueren Informationen und Kundenberatung zu bestehen, da nur wenige Teilnehmer sagen konnten, wie viel Cannabinoide sie effektiv einnahmen. Genau darauf sind wir stolz, denn wir tun alles, um sicherzustellen, dass unsere Kunden gut informiert sind und wissen, wie viel CBD sie konsumieren oder aktuell anwenden.

CBD am effektivsten bei der Schmerzbehandlung

Wie die Umfrage zeigt, gaben über 2200 aller Teilnehmer an, CBD zur Bekämpfung von Schmerzen einzusetzen. Dies ist eine erstaunlich hohe Anzahl von Personen, die mehr als zwei Drittel der Teilnehmer ausmachen! Die Mehrheit (knapp 90%) der Befragten sagt, dass CBD ihnen eine Verbesserung der Häufigkeit und verringerte Dauer ihrer Schmerzen ermöglicht. Starke 60% von ihnen geben an, dass CBD-Öl diese Aspekte „stark verbessert“!

Das wichtigste Ergebnis der Umfrage hat jedoch mit der Schmerzintensität zu tun. Vor der Einnahme von CBD betrug der durchschnittliche Schmerzwert für die Teilnehmer 6,85. Während der Cannabinoid-Behandlung sank dieser Wert um 60% auf einen durchschnittlichen Schmerzwert von nur 2,76! Die Befragten, die ihre Schmerzquelle identifiziert hatten, gaben an, dass die Ursache für ihr Unbehagen eine Entzündung sei, dicht gefolgt von Menschen mit Verletzungen, Krankheiten wie Arthritis oder Fibromyalgie und zur Behandlung nach Operationen.

CBD verbessert den Schlaf

Andere interessante Wirkungen, die das CBD-Öl auf Verbraucher zu haben scheint, konzentrieren sich auf das psychische Wohlbefinden. Eines der Hauptprobleme der Befragten sind Schlafstӧrungen oder Schlafmangel. Eine Vielzahl der Befragten gab an, das CBD-Öl zum Einschlafen und zum Schlafen zu verwenden. Die Befragten gaben häufiger an, Probleme beim Schlafen zu haben als beim Einschlafen, obwohl die meisten angaben, Probleme mit beiden zu haben", laut der Studie auf projectcbd.org.

Sie berichten, dass CBD-Produkte ihnen helfen, schneller einzuschlafen und die Einschlafzeit von durchschnitttlich einer Stunde auf nur 20 Minuten reduzieren konnte. Die Verwendung von CBD half ihnen auch dabei, länger zu schlafen und seltener aufzuwachen. Berichten zufolge wurde die Zahl von 4,3 Mal pro Nacht auf nur ein Drittel (1,4 Mal pro Nacht) gesenkt. Als Konsequenz berichten die meisten Teilnehmer, dass sie dank der Verwendung von CBD weniger müde aufwachen.

CBD bekämpft Angstzustände und verbessert die Stimmung

Die letzten erwähnenswerten Ergebnisse dieser Umfrage beziehen sich auf die Fähigkeit von CBD, tatsächliche psychische Störungen zu bekämpfen. Der Großteil der Konsumenten (90% der Gesamtteilnehmer, die über die Verwendung von CBD zur Behandlung von Stimmungsstörungen berichten), gaben an, CBD zur Bekämpfung von Angstzuständen und ähnlichen Störungen zu verwenden, oftmals (aber nicht ausschließlich) in Kombination mit Depressionen. Laut der Mehrheit der Teilnehmer bietet „CBD bei Angstzuständen als auch als Antidepressivum signifikante Wirkungen.“

Laut der Studie ist CBD besonders wirksam bei der Verringerung von Nervositätsgefühlen. Insgesamt waren 92% der Teilnehmer erleichtert und 68% gaben an, dass CBD das Gefühl der Nervosität „stark verbessert“. Darüber hinaus könnte CBD-Öl laut der Studie auch helfen, Panikattacken, Stimmungsschwankungen und Gefühle von Unruhe, Reizbarkeit und Traurigkeit zu verringern.

Kommen ihnen diese Symptome bekannt vor? Kontaktieren Sie uns, um uns mitzuteilen, wie CBD Ihnen hilft oder:

FINDEN SIE IHR CBD-PRODUKT

CBD-Öl ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das das allgemeine Wohlbefinden unterstützt und keine Krankheit behandelt, diagnostiziert, lindert, verhindert oder heilt. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, sobald Sie Medikamente einnehmen oder wenn die Wirkunge weiterhin bestehen.