Sollten Sie dies hier lesen, wissen Sie vermutlich bereits einige Dinge über Cannabidiol (CBD). Wie Sie bereits in unseren vorherigen Blogs lesen konnten, ist diese Substanz eine von vielen, die in Hanfpflanzen vorkommen. Substanzen wie Extrakte und Öle scheinen einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden zu haben. Das Hanf bietet aber mehr als nur CBD, was die „Stammzelle“ von Cannabinoiden beweist: Cannabigerol (CBG). Es handelt sich hierbei um eine ganz besondere Verbindung, die hauptsächlich für die Wirkung unseres CBG-Öls verantwortlich ist.

CBG aus Hanf

Die Hanfpflanze ist ein wirklich faszinierender Organismus, da sie mehrere hunderte aktive Wirkstoffe besitzt. Es gibt sogar einige Experten, wie unser erfahrener und geschätzter Züchter der davon ausgeht, dass Hanf mehr als 1500 Wirkstoffe enthält. Einige davon kennen wir als Terpene, aromatischen Verbindungen, die beeinflussen, ob ein bestimmtes Extrakt oder eine bestimmte Sorte ihre Gefühlslage anhebt oder beruhigt. Dies sind jedoch nicht die interessantesten Substanzen die in Hanfextrakten vorkommen. Denn worum es bei Hanf eigentlich ankommt, sind die Cannabinoide - wie CBD und CBG.

CBG ist wie CBD ein nicht psychoaktives Cannabinoid. Dies bedeutet, dass man nicht “high” oder “stoned” von CBG wird, so wie es bei THC (das bekannteste Cannabinoid neben CBD) der Fall ist. Was viele nicht wissen, ist, dass THC und CBD beide aus CBG stammen. Da CBG als Vorläufer der beiden berühmten Pflanzensubstanzen gilt, wird es manchmal sogar als „Stammzelle“ bezeichnet.

Dies bedeutet, dass CBG in Pflanzen, die früh gezüchtet werden, stärker vorhanden ist, als in spät gezüchteten Hanfpflanzen. Wӓhrend der letzten Wochen der Blütephase werden Cannabigerol (CBG) und Cannabigerolsäure (CBG-a) - je nach Sorte - langsam in THC oder CBD umgewandelt. Und während die Konzentration von CBD, CBC, THC und CBN zu diesem Zeitpunkt zunimmt, verringert sich der CBG-Spiegel. Um einen hohen CBG-Gehalt in einem Extrakt zu erreichen, müssen Hanfpflanzen früher als gewöhnlich gezüchtet werden.

CBG-Öl – Voll-Pflanzenmix aus CBG und CBD

Das CBG-Öl von Dutch Natural Healing enthält mehr als nur CBG. Es wird angenommen, dass die Kombination verschiedener Cannabinoide und Terpene aus der Hanfpflanze eine bessere Wirkung erzielt als Zutaten, die isoliert werden. Man spricht hierbei von dem sogenannten Entourage-Effekt, eine Synergie zwischen Cannabinoiden und anderen Wirkstoffen.

CBG unterscheidet sich von CBD dadurch, dass es nicht mit denselben Cannabinoidrezeptoren wie CBD-Öl interagiert. Es reagiert daher auch anders auf den Körper und bewirkt andere Effekte als das CBD allein. Es wird angenommen, dass CBG eine beruhigende Wirkung hat, da es die Nerven im Körper entspannt. Einige Konsumenten berichten, dass CBG-Öl ihnen hilft, besser zu schlafen und realistischere und vor allem positive Träume zu haben. CBG könnte beispielsweise auch Menschen mit Albträumen helfen.

Obwohl es kaum Forschung zu diesem Thema gibt, zeigen vorläufige Studien vielversprechende Ergebnisse hinsichtlich der gesundheitlichen Vorteile des CBG. Es wird zum Beispiel angenommen, dass CBG antibakterielle Eigenschaften hat, ein starkes Antioxidans ist und den Appetit anregt. Stellen Sie sich bei so vielen möglichen Anwendungsmӧglichkeiten die Vorteile einer 1:1-Kombination von CBD und CBG vor, die wir ebenfalls bei Dutch Natural Healing als CBG Ӧl verkaufen:

CBG-Öl ansehen