Menu
Ihr Warenkorb

CBD-Öl für Katzen

CBD-Öl für Katzen
CBD-Öl für Katzen
CBD-Öl für Katzen ist ein Hanf-Ergänzungsmittel mit Cannabidiol (CBD), dass speziell für Katzen entwickelt wurde. Entdecken Sie die potenziellen Vorteile des Katzen-CBD-Öls. Hergestellt mit unserem effizienten und CBD-haltigen Hanfextrakt in einer speziellen Konzentration und ohne Terpene für Katzen, wird es in einem hochwertigen, leckeren Lachsöl eingelegt für eine einfache Verabreichung.
CBD-Öl für Katzen Eine 10 ml Flasche CBD-Öl für Katzen enthält 200mg CBD (2%) aus dem besten Hanfextrakt von Dutch Natural Healing mit reinem Lachsöl. Die Verwendung von Lachsöl macht das CBD-Öl viel schmackhafter für Ihre Katze, wodurch das Produkt im Vergleich zu anderen CBD-Ölen für Haustiere ei..
€22.95
Netto€21.06
CBD-Öl für Katzen Eine 20 ml Flasche CBD-Öl für Katzen enthält 400mg CBD (2%) aus dem besten Hanfextrakt von Dutch Natural Healing mit reinem Lachsöl. Die Verwendung von Lachsöl macht das CBD-Öl viel schmackhafter für Ihre Katze, wodurch das Produkt im Vergleich zu anderen CBD-Ölen für Haustiere ei..
€44.95
Netto€41.24
Zeige 1 bis 2 von 2 (1 Seite(n))

Was ist CBD-Öl für Katzen?

CBD-Öl für Katzen wird mit Extrakten aus der Hanfpflanze hergestellt. In der Regel wird eine bestimmte Menge Cannabidiol (CBD) in Form von CBD-Paste oder Kristallen verwendet und mit einem Trageöl gemischt für eine einfachere Verabreichung und Dosierung. Im Falle des DNH-CBD-Öls für Katzen wird unser Cannabidiol mit hochwertigem Hanföl und Lachsöl gemischt. Dies macht Dutch Natural Healing's CBD-Öl für Katzen geschmackvoller. Die meisten Katzen nehmen gerne die Hanföl-Ergänzung ein, anstatt wählerisch zu sein.

Wie funktioniert CBD für Katzen?

Katzen haben ein endocannabinoides System (ECS), genau wie wir Menschen. Im Wesentlichen handelt es sich um ein Kommunikationsnetz, das bei der Regulierung aller Arten von Prozessen innerhalb des Körper behilflich ist. Es reicht von Schmerz bis Hunger und alles was dazwischen ist. Das ECS arbeitet mit Rezeptoren, die über den ganzen Körper verteilt sind, als auch mit Endocannabinoiden, die als Signale und Bind-Stoffe für diese Rezeptoren arbeiten, um eine bestimmte Wirkung zu erzeugen. Dies ist die Art und Weise, wie Schmerz reguliert wird oder die Glücksgefühle ihrer Katze.

Vorteile des Katzen-CBDs

In einigen Fällen ist der Körper jedoch nicht in der Lage, genügend von diesen Endocannabinoiden auf eigene Faust zu produzieren. Und wie wir erfahren haben, könnte ein Mangel an diesen Substanzen im Körper zu allen möglichen Beschwerden und verzerrter Kommunikation im Körper führen. Anekdotische Beweise der Verbraucher und die wissenschaftliche Forschung zeigen, dass die Wiederbelebung dieser Rezeptoren mit pflanzlichen Cannabinoiden aus Hanf dabei helfen könnte, das Gleichgewicht unseres Körpers - und das unseres geliebten Haustieres - wiederherzustellen.

Es ist daher mit Sicherheit zu sagen, dass Hanföl für Katzen mit den gleichen Vorteilen wie für uns Menschen einhergeht. Dies bedeutet, dass es einen positiven Effekt auf die Wahrnehmung und Ursache der Schmerzen, Entzündungen, Ängsten usw. bieten könnte. Die Unterstützung (älterer Katzen) bei der Wiederherstellung ihrer Mobilität und ihrer aktiveren Lebensweise, kann ebenfalls einen großen Beitrag zur Lebensqualität der Katze leisten.

Einige Kunden behaupten sogar, dass CBD-Öl für Katzen helfen könnte, epileptische Anfälle der Katze zu reduzieren. Und obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, schadet es sicher nicht, es einmal auszuprobieren! Bitte beachten Sie, dass es notwendig sein könnte, mit ihrem Tierarzt bevor der CBD-Einnahme zu sprechen.

Ist CBD für Katzen sicher?

Während Katzen pflanzliche Cannabinoide wie Cannabidiol (CBD) gut verarbeiten, können Sie Ihrer Katze nicht einfach einen Teil des Hanföls verabreichen. Wie uns die Wissenschaft gezeigt hat, sind die Terpene - die Aromastoffe des Hanf, die den Entourage-Effekt der Cannabinoide unterstützen - tatsächlich sehr giftig für Katzen. Theoretisch könnte es sogar Ihr geliebtes Haustier töten, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Aus diesem Grund ist DNHs- CBD-Öl für Katzen völlig terpenfrei und somit sicher für Ihre Katze und andere Haustiere, die möglicherweise Terpene nicht vertragen so wie Menschen - oder sogar Hunde. In jedem Fall, sein Sie bitte vorsichtig mit hausgemachten Infusionen und THC-reichen Hanfölen. Zu viel von diesen Substanzen könnte nicht gesund für Ihr Haustier sein und Ihnen ein unbequemes Gefühl verleihen.

CBD-Dosierung bei Katzen

Wenn es um die Dosierung des CBD-Öl für Katzen geht, ist es empfehlenswert niedrig zu beginnen. Immerhin weiß ihre Katze nicht, was mit ihr nicht stimmt und was Sie ihr geben um ihre

Lebensqualität zu verbessern. Beginnend mit einer niedrigen Dosis, eliminieren Sie das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen, die Ihre Katze erleben könnte. Eine ideale Anfangsdosis ist zum Beispiel ein Tropfen (±1 mg) des DNH-CBD-Öl für Katzen pro 5 kg Körpergewicht zweimal täglich. Nach der Verabreichung solllten Sie die Wirkungen genau beobachten und die Dosierung nach 10 Tagen um einen Tropfen erhöhen, falls erforderlich.

Mögliche Nebenwirkungen CBD-Öls für für Katzen

CBD ist nicht lebensgefährlich für Katzen. Allerdings könnte es bei Ihrer Katze Unbehagen auslösen. In höheren Dosen könnte Cannabidiol Ihre Katze schläfrig wirken lassen und ihre Reaktionszeit verkürzen. Aber wir Menschen wissen bereits, woher dieses Gefühl kommt, sobald wir versehentlich eine "Überdosis CBD" nehmen. Die Katzen werden dies jedoch nicht verstehen. Aus diesem Grund empfiehlt Dutch Natural Healing Katzenbesitzern mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und langsam ihre Katze an die Substanz zu gewöhnen. Wenn Sie langsam eine Toleranz akkumulieren, wird Ihre Katze keine negativen Nebenwirkungen bemerken.

CBD für andere Tiere

Neben Katzen - und Menschen - gibt es auch andere Tiere, die von Hanföl profitieren können. Daher finden Sie bei Dutch Natural Healing auch spezielle CBD-Öle für Hunde und CBD-Öl für Pferde – oder andere CBDs für Haustiere.